Aktion Arschloch! | BloggerfuerFluechtlinge

Kategorien Weltgeschehen

In letzter Zeit habe ich öfters mal überlegt, mich hier auch mal über die Flüchtlingskrise zu äußern, die gerade ganz Europa überschattet. Zurück gehalten hat mich vor allem der Fakt, dass ich als 15-jährige Schülerin einfach viel zu wenig Ahnung habe, über die vielen Verpflechtungen und Hürden der Europäischen Politik, sowie über die Zustände, die in den Massenlagern herrschen müssen.

Ich weiß eigentlich gar nichts, nur , dass die meisten Konflikte in sozialen Netzwerken, die zu diesem Thema in letzter Zeit entstehen, daher rühren, dass Menschen Kommentare und Posts veröffentlichen, über Dinge, die sie aus ihrem Standpunkt heraus einfach nicht beurteilen und wissen können. So fühlen sich andere widerum angegriffen und schlagen zurück, und es entspinnen sich Diskussionen, die weder den Betreffenden, noch den Flüchtlingen irgendwie weiterhelfen.

Vielleicht wird in diesem Blog doch noch ein Artikel bezüglich der Flüchtlingskrise entstehen, wenn ich mich dazu berechtigt fühle, meine Meinung zu sagen, ohne in Wirklichkeit gar keine Ahnung zu haben.

Eine Sache möchte ich heute dennoch mit euch teilen, und zwar handelt es sich um die AKTION ARSCHLOCH, die seit einigen Tagen in sozialen Netzwerken, aber auch in vielen Radiosendern kursiert. Im Grunde genommen ist das Ziel dieser Aktion, das Lied „Schrei nach Liebe“ von „Die Ärzte“ wieder in die Charts und ins Radio zu bringen. Es gibt eine Facebookseite, die Nutzer aufruft, und ihnen auch erklärt, was konkret sie tun können. Ich finde es beeindruckend, wie sich diese Aktion innerhalb weniger Tage an die Öffentlichkeit gekämpft hat. In meinen Augen ist das ein sehr starkes Zeichen gegen Fremdenhass, das unbedingt unterstützt werden sollte. Wie, erfahrt Ihr auf der Faceb0okseite Aktion Arschloch, die Links findet Ihr hier !

 

Facebookseite mit allen Informationen: https://www.facebook.com/AktionArschloch?ref=ts&fref=ts

Youtube-Video von „Schrei nach Liebe“: https://www.youtube.com/watch?v=Np-3nZe12vw

Bitte helft mit, damit der Fremdenhass auf dieser Welt endlich die Kurve kratzt 😉

Liebe Grüße!

Mein Name ist Tabitha Anna und ich bin 22 Jahre alt. Ich komme aus dem Süden von Baden-Württemberg und liebe es, zu lesen, zu schreiben und zu reisen. Seit Oktober 2019 studiere ich deutsche und italienische Sprach- und Literaturwissenschaft in Freiburg im Breisgau.