Hallo, hello, salut, hola e ciao.

Mein Name ist Tabitha Anna Teufel und ich bin 20 Jahre alt.

Ich wurde am 03. Oktober 1999 in Sigmaringen geboren. Mit meinen Eltern und zwei jüngeren Schwestern bin ich in einem kleinen Dorf im Süden von Baden-Württemberg aufgewachsen. Mit fünf Jahren lernte ich lesen, mit sechs Jahren schrieb ich mein erstes „Buch“. Es bestand aus drei lose gebundenen Seiten mit vielleicht insgesamt fünf Sätzen, aber schon damals übten Worte eine ganz besondere Faszination auf mich aus.

Während meiner Schulzeit beteiligte ich mich regelmäßig an Schreibwettbewerben, etwa dem Europäischen Literaturwettbewerb der Literaturwerkstatt Graz, wo ich 2018 mit meiner Kurzgeschichte „Gratwanderung“ den 2. Platz belegt habe.

Von 2010 bis 2018 besuchte ich ein allgemeinbildendes Gymnasium, im Juli 2018 hielt ich dann mein Abitur in der Hand.

Im Herbst 2018 habe ich als Stipendiatin der zis-Stiftung für Studienreisen einen Monat lang auf den Äolischen Inseln verbracht. Aus zahlreichen Erlebnissen und Gesprächen mit den Bewohnern der Inseln entstand meine Forschungsarbeit „Sempre il vento – Leben auf den Äolischen Inseln“. Bis heute prägen mich die Begegnungen und Erkenntnisse dieser Zeit tief, und die Inseln Stromboli und Lipari sind ein Stück weit zu meinem casa di cuore geworden.

Meine zis-Reise wurde mit dem Marina-Ewald-Preis ausgezeichnet. Seit Mai 2019 engagiere ich mich ehrenamtlich im Rahmen des zis-Alumni-Kernteams für die Öffentlichkeitarbeit der zis-Stiftung, unter anderem als eine der Moderatoren des Podcasts „Reisefunk“.

Im Januar 2019 habe ich als International Volunteer am Weltjugendtag in Panama Stadt teilgenommen und die deutsche Facebook-Seite des Weltjugendtags betreut.

Seit meinem Abitur 2018 bin ich bei der Wirtschaftsförderung Landkreis Sigmaringen tätig, wo ich zwölf Monate in Vollzeit als Online-Redakteurin gearbeitet habe.

Im Oktober 2019 bin ich nach Freiburg im Breisgau gezogen und habe mein Studium der Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft an der Albert-Ludwig-Universität begonnen.

In meiner Freizeit genieße ich es, von Poesie über Kurzprosa bis hin zu Blogbeiträgen alles mögliche zu schreiben und mir damit meine eigene Welt zu erschaffen. Außerdem lese und fotografiere ich gerne und spiele Klavier.

Dieser Blog handelt von alldem- vom Reisen, der Sehnsucht nach Abenteuer, aber auch den Schattenseiten, die diese Erde beherbergt. Für mich ist Tabitha Anna ein Sprachrohr, eine Plattform der Begegnung und mein Erinnerungsalbum, das alle Tage aufbewahrt, die vorüber ziehen. Ich möchte meine Kurzgeschichten, Gedanken und Erfahrung mit euch teilen und Worte an euch weitergeben, von denen ich glaube, dass sie helfen können. Ich warte auf eure Nachrichten, gerne auch mit Kritik, denn es gibt nichts Schöneres, als dadurch auf neue Menschen zu stoßen!

Klickt euch gerne durch die Seiten, schreibt mir eine Nachricht, genießt jeden Moment und machts gut.

Eure Tabitha