Kopfkino ade!

Kategorien Tagebuch

„Glück ist, wenn du kein Kopfkino mehr brauchst, weil dein echtes Leben besser ist!“

Jaa, ihr könnts euch denken, ich hätte den Text wohl kaum mit diesem Zitat begonnen, wenn ich mich nicht auch so fühlen würde. Gerade muss ich echt sagen, Kopfkino ist völlig überflüssig, weil ich mit meinem echten Leben ganz zufrieden bin. Vor allem deswegen, weil es noch exakt 11 Tage sind, bis ich mit meinen Freunden zum Zelten fahre, und noch 14 Tage, bis es endlich in den Urlaub geht. Na gut, ich muss zugeben, manchmal, wenn ich abends im Bett liege und nicht schlafen kann, fängt mein Kopfkino doch wieder an, weil ich mir vorstelle, wie ich abends um elf vor dem Zelt sitze und in den Himmel schaue, oder morgens um acht aufstehe und nur 500 Meter bis zum Strand laufen muss. Aber das ist nicht so, wie wenn man als forever-alone-Single im Kino sitzt und sich eine Liebesromanze ansieht, wohlwissend, dass es bei einem selbst wohl nie soweit kommen wird. Das ist einfach nur Vorfreude. Und Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude, stimmts?

Ich hoffe, jeder Mensch kann sich irgendwann mal vom Klappsessel seines Kopfkinos erheben, nach draußen laufen und völlig überrascht feststellen: Wow, hier ist es ja noch viel besser!

Denn das Leute ist in meinen Augen  wahres Glück 🌼

Mein Name ist Tabitha Anna und ich bin 22 Jahre alt. Ich komme aus dem Süden von Baden-Württemberg und liebe es, zu lesen, zu schreiben und zu reisen. Seit Oktober 2019 studiere ich deutsche und italienische Sprach- und Literaturwissenschaft in Freiburg im Breisgau.